Das neue Förderprogramm „InnoStartBonus“ soll innovative Existenzgründer in Sachsen in der Phase vor und zu Beginn der Gründung unterstützen. Damit soll die Gründerszene in Sachsen weiter belebt werden.

Als „innovativ“ zählt eine Geschäftsidee, wenn sie neue Produkte und Dienstleistungen beinhaltet, die Marktpotential haben, aber auch neuartige Verfahren oder Geschäftsmodelle können als innovativ gelten. Auch eine wesentliche Verbesserung eines Produktes oder einer Dienstleistung, die einen erhöhten Kundennutzen hervorruft, zählt darunter.

Dem eigentlichen Antrag geht ein Wettbewerbsverfahren bei der futureSax, der Innovationsplattform des Freistaates Sachsen, voraus. Interessierte Gründerinnen und Gründer müssen bis zu einem festgelegten Stichtag ihre Geschäftsidee in Form eines Ideenpapiers einreichen. Hierfür steht ein Online-Fragebogen bereit. Es folgt eine persönliche Präsentation vor einem Expertengremium, das anschließend ein Votum über die Förderfähigkeit der Geschäftsidee abgibt. Ausschlaggebend sind Kriterien wie Gründerpersönlichkeit, Kundennutzen, Innovationsgehalt der Geschäftsidee und Machbarkeit. Nach einem positiven Votum kann dann der eigentliche Antrag gestellt werden – die Antragsunterlagen sind auf der Webseite der Sächsischen Aufbaubank (SAB) abrufbar.

Gefördert werden Einzelpersonen oder Gründerteams (wobei bei Gründerteams maximal zwei Personen gefördert werden können). Das Unternehmen darf zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht gegründet sein, sowohl die Gründer als auch das Unternehmen müssen ihren Sitz in Sachsen haben. Gefördert wird in Form eines Zuschusses zur Unterstützung des Lebensunterhaltes in Höhe von 1.000 EUR je Monat für maximal 12 Monate. Zusätzlich kann für jedes unterhaltsberechtigte Kind des Gründers ein monatlicher Kinderbonus von 100 EUR gezahlt werden.

Das Existenzgründerzentrum kann Gründerinnen und Gründer bei der Vorbereitung des Antragsverfahrens, der Erstellung des Ideenpapiers und des Businessplans, der Vorbereitung auf die Präsentation vor dem Expertengremium als auch beim eigentlichen Antragsverfahren unterstützen. Sprechen Sie uns einfach an!

Mehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

Gründer-Stories

Pension am Wachberg

Ankommen und sich wie zu Hause fühlen – das bietet die neu wiedereröffnete „Pension am Wachberg“ in Leipzig-Rückmarsdorf.  Der markante Wasserturm auf dem Wachberg ist nicht nur das Wahrzeichen des Stadtteils, sondern weist Besuchern auch... mehr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen