Gründer-Stories

Free Walking Tours

Es gibt sie in Prag, in Amsterdam und in Paris. Es gibt sie in Berlin. Aber es gab sie nicht in Leipzig. Dabei sind „Free Walking Tours“ so etwas wie ein neuer Trend in der Tourismus-Branche. Das Konzept dahinter ist denkbar einfach: Statt einer... mehr

Informationen

  • Webseitenbetreiber aufgepasst! Abmahnwelle wegen Google Fonts

    Aktuell schwappt einmal wieder eine Abmahnwelle über Deutschland. Betroffen sind eine Vielzahl an Webseitenbetreibern, die auf ihren Webseiten Google Fonts eingebunden haben. Anwälte mahnen wegen angeblicher Verstöße gegen die...mehr  
  • Änderungen ab 2022 – was müssen Existenzgründer beachten?

    Auch in diesem Jahr gibt es zum Jahresbeginn 2022 wieder einige Änderungen, die von Unternehmen und Existenzgründern beachtet werden sollten. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Änderungen zusammengefasst: Mindestlohn steigt Der...mehr  

Beratung und Unterstützung bei den ersten Schritten in die Selbständigkeit durch praxiserfahrene Berater - Förderung von bis zu 75 Prozent der Beratungskosten.

Ziel des Förderprogramms „Gründercoaching Deutschland“ ist es, Existenzgründern Zugang zu professionellen Beratungsleistungen zu bieten, um einen erfolgreichen Start in den Markt zu sichern. Durch eine professionelle Unterstützung und Beratung können die Erfolgsaussichten und die Nachhaltigkeit einer Unternehmensgründung deutlich verbessert werden.

Eine Beratung kann zu allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung erfolgen, zum Beispiel

  • Markterschließung
  • Erstellung eines Marketingkonzeptes
  • Sicherung der Finanzierung
  • Personal- und Unternehmensführung
  • Controlling
  • Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden uvm.

Das "alte" Gründercoaching Deutschland läuft zum 30.04.2015 aus. Ab dem 01.05.2015 ist eine Förderung der Beratungsleistungen ist in folgender Höhe möglich:

  • Gründercoaching Deutschland, alte Bundesländer sowie Berlin und Region Leipzig: Förderung des Beraterhonorars von maximal 4.000 Euro, 50 Prozent des Honorars werden von der KfW übernommen.
  • Gründercoaching Deutschland, neue Bundesländer ohne Berlin und Region Leipzig: Förderung des Beraterhonorars von maximal 4.000 Euro, 75 Prozent des Honorars werden von der KfW übernommen.

Die selbständige Tätigkeit kann in Voll- oder Teilzeit ausgeübt werden, abtragsberechtigt sind Existenzgründer innerhalb der ersten 2 Jahre nach Aufnahme der selbständigen Tätigkeit. Dier Beratung muss innerhalb von 6 Monaten nach Zusage durch die KfW durchgeführt und abgeschlossen werden.

Bei dem neuen Gründercoaching handelt es sich jedoch um eine Übergangslösung, die bis zum 31.12.2015 befristet ist. Ab 2016 wird die Beratungsförderung der KMU und Gründungen voraussichtlich komplett vom Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) übernommen. Die ab diesem Zeitpunkt geltenden Programmkonditionen sind noch nicht bekannt, wir werden jedoch an dieser Stelle rechtzeitig darüber informieren.

Gern informieren wir Sie über die Fördervoraussetzungen und den Ablauf des Antragsverfahrens.

Gründungsunterstützung für Migranten

Das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig und das Existenzgründerzentrum EGZ unterstützen und begleiten im Rahmen eines gemeinsamen Angebotes Gründer mit Migrationshintergrund, welche in Leipzig ihr eigenes Unternehmen aufbauen möchten. Mehr

Erstgespräch

Workshops

Beratung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.